Garagenbau mit Jugendraum

Vor fast genau einem Jahr wurde der Garagen-Neubau mit angrenzendem Jugendraum neben dem Feuerwehr-Gerätehaus offiziell der Jugendfeuerwehr übergeben.

Dem voraus gingen jedoch vier arbeitsreiche Jahre für die Feuerwehrmitglieder und deren Helfer, da der gesamte Bau der Garage nebst Jugendraum in Eigenregie durchgeführt wurde. Am Ende kamen über 1.600 Stunden dafür zusammen. Eine ansehnliche Leistung, wenn man bedenkt, dass dies alles auf freiwilliger und unentgeltlicher Basis erfolgte.

Die Anstrengungen erfolgten also entweder abends nach Feierabend oder am Wochenende.

Doch nicht nur der körperliche Einsatz und die geopferte Zeit stellten die Mannschaft auf eine harte Probe. So erwies sich die Finanzierung dieser Unternehmung als sehr schwierig. Das Budget für Planung, Bau und Fertigstellung des Hauses belief sich am Ende auf 17.000 Euro. Dazu mussten hauptsächlich die Eigenmittel der Feuerwehr Ellerstadt und deren Förderverein zur Verfügung gestellt werden.

Am 4. Juni 2004 fand dann die offizielle Einweihung, im Beisein von Politikern, Vorständen der Ortsvereine, Kreisfeuerwehrinspektor, Wehrführer der VG, Jugendfeuerwehr und allen Helfern statt. Mit Stolz konnte man auf das Resultat der harten Arbeit und vielen auf der Baustelle verbrachten Tage blicken.

Seit der Fertigstellung wird der Jugendraum nun rege für den Theorieunterricht oder einfach nur für's gemütliche Beisammensein genutzt.

Die Garage dient als Stellplatz für den Feuerwehranhänger, der bei Einsätzen mit zusätzlichem Gerät, für Besorgungsfahrten oder für Freizeiten der Jugendfeuerwehr unentbehrlich geworden ist. In der Garage sind außerdem die persönlichen Schutzanzüge der Jugendfeuerwehrleute untergebracht.